in-balance-lebensberatung

Chakren

Der Begriff „Chakra“ stammt aus dem Sanskrit, bedeutet wörtlich übersetzt „Rad“, und bezeichnet die Verbindungsstellen zwischen dem physischen Körper und dem energetischem Emotional- oder Astralkörper des Menschen. Alte überlieferte Texte sprechen von 72.000 bis 350.000 solcher Energiezentren.

Sieben der Chakren werden als Hauptenergiezentren des Menschen angesehen und befinden sich entlang einer vertikalen Achse an der vorderen Körpermitte. Die Chakren kann man sich als Energiewirbel vorstellen, die die Aufgabe erfüllen, Energien von außen aufzunehmen und dem menschlichen Energiesystem zuzuführen. Sie dienen als Empfangsstation, Transformator und Verteiler der verschiedenartigsten Energieformen. Eine wichtige Energielinie zieht sich entlang der Wirbelsäule, welche die von den Chakren zugeführte Energie im Organismus verteilt. Entlang der Wirbelsäule sind die Chakren miteinander verbunden. Jedes Chakra versorgt einen bestimmten Bereich des Körpers mit Energie. Über Kanäle werden diese Verbindungslinien hergestellt.

Die sieben Hauptchakren:

1. Hauptchakra - Wurzel-Chakra
2. Hauptchakra - Sakral-Chakra
3. Hauptchakra – Solarplexus-Chakra
4. Hauptchakra – Herz-Chakra
5. Hauptchakra – Hals-Chakra
6. Hauptchakra – Stirn-Chakra
7. Hauptchakra – Kronen-Chakra

(Quelle: „Das Chakra-Handbuch“, S.Sharamon/B.Baginski, Windpferd Verlag)

 

Zurück


"Rainbow Reiki" ® 1992 by Walter Lübeck